Montag, 15. Juni 2009

Feuerfänger-Festival 2009 am 13.06. in Überherrn

Hübsch außerhalb an den Gleisen lang liegt der Rockerbilly's Cage von Überherrn, eine alte Lagerhalle plus massig Gelände drumherum. Genau die richtige Umgebung für ein Underground-Festival. Zwei Bühnen, 15 Bands, faire Bier- und Getränkepreise, eine gemütliche Umgebung und strahlendes Wetter lockten zahlreiche Besucher zu dieser Location. Leider kamen wir etwas verspätet gegen 19:00 Uhr an, so dass ich Nocturnal Opera leider verpasst habe. Stattdessen gabs auf der einen Bühne Power Metal und auf der anderen... mhm... nix. Waren dann wohl doch nur 14 Bands ;-) Dann erstmal die Stände gecheckt, nettes Old-School-Zeux, nur leider wenig für mich dabei. Ein Black-Metal-Fans gegen Rechts-Shirt eingesackt und zurück ans Auto.


Als wir wieder ankamen, waren gerade Cold Rush am Zocken. Leider war das T-Shirt des Sängers (Misfits-Skull) auch bereits das einzig Gute an der Gruppe. Ein Rammstein-Cover und ansonsten "elektronische Beats und Gothic Metal Sounds" (Bandinfo). Oder zu deutsch: Mist. Naja, auf der anderen Bühne mühten sich gerade Remember Twilight ab. Ihr "Kammermusik-Core" konnte aber leider nur etwa 10 Leute begeistern. Zwei Violistinnen als Blickfang, interessante Melange aus Kammermusik und Metal, leider im Zeitalter von Mist-Bands wie Coppelius (remember?) nicht wirklich innovativ. Die Version von Mackie Messer war jedoch recht gefällig.



Auf der Hauptbühne spielte dann pünktlich um 21:30 Spielbann und zeigten vor den Anwesenden dann auch, warum sie eine der besten Livebands des Saarlands sind. Nicole, Ersatzsängerin, da Danny in Engelland weilte, gab jedenfalls alles und trieb das dicht gedrängte Publikum zum ersten Mal (?) zu Höchstleistungen an. Lauthals wurden neue und alte Hits wie Bruder Narr, Lied zu Hameln und Yasmin mitgegröhlt. Spyke war mal wieder am Faxen machen und Sänger Seb gab auch alles. Die neuen Lieder scheinen auch recht gut zu funktionieren.

Drinnen spielten gerade 7 Seals, langweiliger Power-Metal, den man wohl auf diesem Festival öfter zu hören hatte. Nach Spielbann gabs dann mit Tomorrow's Eve, na was wohl, auch auf der Hauptbühne langweiligen Power Metal, so dass ich es leider nicht mehr bis zu Banished Force, die eher nach meinem Geschmack sind, abwarten konnte.

Fazit: Gelungenes Festival, auf jeden Fall, jedoch ziemlich Power-Metal-lastig. Auf jeden Fall sehr unterstützenswert. Hoffen wir, dass es zu einer regelmäßigen Institution wird.

Link: Feuerfänger-Festival

Top-3-Shirts:
1. Misfits-Skull-Allover-Print
2. King Diamond: Fatal Portrait (leider Ärmel ab)
3. Harcorestyle Pornopussy oder so ähnlich

Keine Kommentare: