Sonntag, 26. September 2010

Skeletonwitch, Warbringer und Angelus Apatrida - 29. August 2010, Garage (Kleiner Klub)

Erst einmal eine dicke Entschuldigung an meine treuen und hoffentlich geduldigen Dauerleser. Leider, leider, habe ich momentan wenig Zeit mich um den Blog zu kümmern und eigentlich müsste ich auch jetzt gerade was anderes tun. Aber was solls.



Etwas enttäuscht war ich schon. Pünktlich um 20 Uhr haben wir den kleinen Klub betreten, nur um gerade noch zwei Lieder der fantastischen Thrash-Metal-Band Angelus Apatrida aus Spanien miterleben zu dürfen. Schade, denn zu hören gabs erstklassigen Thrash und etwas mehr Publikum hätte der Band bestimmt gut getan.



Regelmäßige Leser dieses Blogs kennen Warbringer schon aus dem Vorprogramm von Evile Anfang diesen Jahres. Wieder mal nur Support, eine Headlinertour wäre anzuraten. Denn die fünf Jungs aus Kalifornien traten gehörig Arsch. Wie schon beim vorigen Auftritt muss man das Stageacting des Sängers einfach lieben. Grimassen und Posen was das Zeug hält. Feinster Thrash Metal, der eigentlich kaum gesteigert werden kann. Leider war nach knapp 35 Minuten das Pulver im Mikro (Hinweis auf Gewehrpose) verschossen und mit Combat Shock war dann leider schon wieder Schluss. HEADLINER-TOUR und Set mit Covern aufstocken, das wärs.



Skeletonwitch (seit neuestem versehen mit einem Wikpipedia-Eintrag ;-) kannte ich gar nicht, sind aber in den USA wohl relativ groß. Ozzfest-Tour und Chartsplatzierung sagen schon ziemlich viel aus. Seltsam, dachte die Amis stehen mehr auf Metalcore-Quark. Jedenfalls hier sind sie wohl noch recht unbekannt, denn es war weniger Publikum da, als bei Warbringer (zum Glück aber immer noch mehr als bei den Spaniern). Ufff, also mich haben sie weggeblassen. Geile Mischung aus Old-School-Thrash und Old-School-Black mit einem wirbelnden Shouter, der gurgelte und kreichte was das Zeug hielt. Die im Infoblatt genannten NWoBHM-Einlagen konnte ich zwar nicht entdecken, aber seis drum. Haben jetzt auf jeden Fall einen Fan mehr. Deutlich vor Zapfenstreich um 23 Uhr war leider schon Schluss.

Guter, gelungener Abend mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern (Line-up, zu früher Beginn).

Links: Angelus Apatrida - Warbringer - Skeletonwitch

Keine Kommentare: