Dienstag, 3. Mai 2011

You Can Say You To Me + Guests am 17. April 2011 / Kleiner Klub

Ja, ich gebs zu, es war nicht die Hauptband... Aber trotzdem...
You Can Say You To Me

Meine Bekannten aus dem Songwriterduo mit dem merkwürdigen Namen You Can Say You To Me traten als Vorgruppe für Das Gezeichnete Ich auf. Erst einmal ein Grund zum Feiern und hingehen. Doch das Konzert begann unter keinem guten Stern, den auf Grund des mageren Vorverkaufs wurde das Konzert von der Garage in den Kleinen Klub verlegt. Naja, eigentlich ein gutes Zeichen, den Songwriter versteht man eh besser in einer kleinen Halle. Nur der Eintrittspreis für eine Vorband war dann doch ziemlich hoch. Naja, was tut man nicht alles. Jedenfalls war auch der Kleine Klub nicht wirklich ausverkauft. Macht nix, dafür wars dann doch gemütlich. Die beiden Jungs mit Lebensmittelpunkt Trier/Saarbrücken stellten jedenfalls einige Songs ihres Debütalbums Air vor. Von Nervosität keine Spur präsentierten sich die beiden Gitarristen auf der Bühne von ihrer besten Seite. Einige lustig-flockige Dialoge (Mut zu mehr!), lockerten die Darbietung der teils gefühlvollen, teils zynischen Songs auf. Vom Publikum ernteten sie außerdem einen hübschen Applaus, der wohl nicht nur aus Höflichkeit erfolgte. Der merchandise-Stand wurde jedenfalls von mehreren Gästen besucht. Insgesamt ein toller Auftritt!

Das gezeichnete Ich

Das Gezeichnete Ich ... Ja, mhm, muss ich den jetzt zerreißen oder genügt der Hinweis, dass es nicht meine Baustelle ist? Zwei Lieder hab ich mir angehört, dann war ich draußen. Habe nur noch mitbekommen, dass das Gezeichnete Ich (waren aber mehr als Ich auf der Bühne) Easy von Lionel Ritchie angestimmt haben.

Links: You Can Say You To Me - Das Gezeichnete Ich

Keine Kommentare: