Samstag, 31. Dezember 2011

So ne Art Jahresrückblick...

Tja, 2011 neigt sich dem Ende zu. Für meine Web-2.0-Karriere war 2011 ein aufregendes, wenn nicht spektakuläres Jahr (von meinen privaten bleibt ihr wie immer verschont). Von daher möchte ich auf ein paar Höhepunkte hinweisen:

Als allerersten Höhepunkt möchte ich hier meine Mitwirkung an einem professionellen Onlinemagazin hervorheben. Ich bin stolz, an einem saarländischen Szenejournal mitwirken zu dürfen und mittlerweile auch dort exklusiv zu veröffentlichen. Sicher, dieser kleine Blog liegt mir am Herzen und die Strategie der Doppelveröffentlichung werde ich weiter fortführen. Aber ein paar Sachen gibts eben nur dort



An zweiter Stelle steht mein Artikel Straight Edge für Wikipedia.Mein zweiter exzellenter Artikel. Einen Haufen Arbeit im Rahmen des 15. Schreibwettbewerbs reingesteckt, was mir letztlich den Sektionssieg in der Kategorie Kultur und den 7. Platz der Gesamtwertung einbrachte. Also:

Straight Edge Tattoo cropped


Was diesen Blog angeht: Seit seiner Entstehung wurde das ganze Ding (laut Blogspot) in der Zeit von Mai 2009 – Dezember 2011 21.772 mal aufgerufen. Im letzten Monat ganze 680 mal. Das ist erfreulich, ob es viel ist, kann ich nicht sagen ;-) Offensichtlich ist Was man aus B-Filmen lernen kann... Folge 2 relativ beliebt, so dass ich in dieser Richtung mal etwas genauer gucken sollte. Ansonsten versuche ich auch weiterhin jedes Konzert, dass ich besuche, zu reviewen. Für 2012 habe ich mir vorgenommen, auch Tonträger (vornehmlich auf iamhavoc) und Filme zu besprechen, mal sehen, was daraus wird.

Ich wünsche allen Lesern des Blogs ein "Frohes neues Jahr und einen guten Rutsch!" Up the Irons!

Keine Kommentare: